Willkommen bei GEFMA.
Richtlinien / Marktübersichten / Handbücher
Richtlinien / Marktübersichten / Handbücher

Richtlinien / Marktübersichten / Handbücher

Unsere GEFMA-Richtlinien geben die Richtung im Facility Management vor. Alle diese etablierten Standards haben eines gemeinsam, sie sind Leuchttürme für die FM-Branche. Sie dienen als Orientierung in einem sich rasant entwickelnden Markt und geben Sicherheit, sich für den richtigen Weg entschieden zu haben. Um diese Erfolgsspur sicher und festen Schritts zu verfolgen, unterstützen wir die Verantwortlichen im Facility Management mit diesen GEFMA-Standards. Sie sind die Basis für qualitätsorientierte FM-Dienstleistungen und für einen einheitlichen Branchenkonsens. Ganz gleich ob Leistungsbilder im FM, Kostenrechnung, Vertragsgestaltung, CAFM, Qualität oder Recht im Facility Management, unsere Richtlinien sind Standards und das Fundament einer erfolgreichen Geschäftsentwicklung unserer Mitglieder.

Guter Vertrag – erfolgreiche Partnerschaft

Man muss nicht alles wissen, aber man sollte wissen, wo es steht. Verträge sind komplexe und vor allem rechtlich bindende Fundamente einer Zusammenarbeit. Sorgfalt, Fachwissen und Weitblick gehören zu einem optimalen Vertrag und dieser ist die beste Basis für eine gewinnbringende Geschäftsbeziehung. Der Mustervertrag macht die komplexe Materie transparent:

  • Praxisnahes Instrument als Basis für die Gestaltung von Individualverträgen
  • Unterstützung bei der Vertragserstellung und somit mehr Rechtssicherheit.
  • Transparenz und Vergleichbarkeit von Rechten und Pflichten, Leistungen, Kosten und Qualitäten.
  • Neu: Spezielle Regelungen und Vorschläge zur Übertragung der Betreiberverantwortung, zu sogenannten zusätzlichen Leistungen, zum Nachunternehmereinsatz, zur Abnahme, zum Personaleinsatz, zur praxisgerechten Preisanpassungsklausel oder zu Vertragsstrafen. 

Gute Basis für eine gute Leistungserbringung

Gutes Facility Management lebt von der perfekten Leistung der handelnden Akteure. Das Standardleistungsverzeichnis:

  • Es beschreibt für 24 Gewerke auf 248 Seiten die qualitäts- und kostenrelevanten Merkmale der ausgeschriebenen Leistungen.
  • Es ist geeignet zur Beschreibung externer wie interner Dienstleistungen und damit anwendbar für Ausschreibungen zur Fremdvergabe als auch für unternehmensinterne Leistungsbeziehungen.
  • Es verfügt über einen modularen Aufbau und lässt sich leicht an konkrete Leistungsanforderungen anpassen.

Gutes Werkzeug für die FM-Vergabe

Der Ausschreibungsleitfaden spiegelt die typischen Kundenanforderungen in der Systemdienstleistung wider: partnerschaftliche Zusammenarbeit, wirtschaftliche und rechtliche Verantwortungsübernahme sowie Ergebnisorientierung der Aufgabenstellung. Damit ist der Ausschreibungsleitfaden ein praktisches Werkzeug für Unternehmen bei der Vergabe von FM-Leistungen:

  • Der Anspruch an revisionssichere und compliance-gerechte Einkaufsprozesse kann mit der Einbindung von Arbeitsweisen und Prozessen aus dem Leitfaden erfüllt werden.
  • Dokumentation des gesamten Ausschreibungsprozesses erfährt eine Standardisierung.
  • Dem Nutzer wird über die Inhalte des Standard-Leistungsverzeichnisses hinaus verdeutlicht, welche Schnittstellen zwischen den Vertragspartnern zusätzlich zu regeln sind, um eine weitgehende technische, rechtliche und wirtschaftliche Pflichtenübertragung auf den Dienstleister zu ermöglichen.
  • Erleichtert die europaweiten Ausschreibungen von komplexen Systemdienstleistungen.

Die Dolumente können in unserem Shop bestellt werden.